Über uns

Das Lokal befindet sich auf der Südseite des Hagenauerhauses, in dem Wolfgang Amadeus Mozart geboren wurde. Das Gebäude verdankt seinen Namen dem früheren Eigentümer und Freund der Mozart Familie, dem Handelsherrn und Spezereiwarenhändler Johann Lorenz Hagenauer (1712-1792). Im selben Gebäude befindet sich auch das Museum, welches sich seit dem 15. Juni 1880 mit dem Leben von Wolfgang Amadeus Mozart auseinandersetzt. Heute ist das Gebäude als Mozart´s Geburtshaus weltberühmt und wird alljährlich von tausenden Besuchern geehrt.

Unser Restaurant bietet täglich, sowohl für Nichtraucher als auch für Raucher, eine romantische Athmosphäre in den klassischen Räumlichkeiten des Hagenauerhauses. Der Gastgarten mit Blick auf die barocke Kollegienkirche inmitten des bekannten Grünmarktes, ist gleichermaßen beliebter Treffpunkt für Salzburger und Zugereiste, die den pulsierenden Flair des Marktes im charismatischem Zentrum lieben und genießen. Wenn sich dann am frühen Abend die Marktstände vom Platz zurückgezogen haben, wandelt sich unser Gastgarten vom belebten Marktrestaurant zu einer romantischen Insel umgeben vom Charme der Salzburger Sehenswürdigkeiten. Ihre zentrale Lage und historischen Wurzeln machen die Hagenauerstuben zur idealen Adresse für ein Dinner nach Veranstaltungen, wie den Salzburger Festspielen, oder einen Café  für zwischendurch.

Am 30. Juni 2011 feierte die Hagenauerstuben ihren 25sten Geburtstag, der natürlich gebürlich mit einem großen Fest gefeiert wurde! Alle Fotos zu unserem Jubiläumsfest und allen anderen Veranstaltungen finden Sie auf unserer Facebook Seite!

Wir haben das Glück, in einem der berühmtesten Häuser inmitten der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sowohl Touristen als auch einheimische Gäste bewirten zu dürfen.